CARMAO

Deepfake: Wahrheit oder

echte Täuschung?

CARMAO Infoletter Deepfake

Simon erhält eine Sprachnachricht von seinem Chef: „Hallo Simon, Sie müssen mir dringend bei einer wichtigen Überweisung helfen“. Die Stimme kennt er und auch das Profilbild, aber es entspricht nicht dem Stil seines Vorgesetzten, diesen Weg zu wählen. Also leitet Simon die Nachricht an die Sicherheitsexperten im Unternehmen weiter. Das Ergebnis: Deepfake.
Dieses Beispiel zeigt eine rasant wachsende Bedrohung. Bei Deepfake (Deep Learning und Fake) handelt es sich um eine Mediendatei (Foto, Audio oder Video), die täuschend echt wirkt und mit Hilfe von Techniken der Künstlichen Intelligenz erzeugt wird. Die gefälschten Medien werden unter anderem von Kriminellen genutzt, um an Passwörter, Daten oder Geld zu gelangen.

Wachsende Bedrohung: Selbst Laien können Deepfakes erstellen
Deepfakes haben ihre Geburtsstunde vermutlich im Herbst 2017. Da verbreitete ein Reddit-Nutzer die ersten Videos mit „ausgetauschten“ Gesichtern. Dabei zeigte er unter anderem bekannte Persönlichkeiten in zwielichtigen Filmen. Das Phänomen Deepfake war seinerzeit aber noch nicht ausgefeilt und auch ein Laie konnte recht schnell erkennen, dass es sich bei diesen Videos um Fakes handelte. Heute entwickeln sich die Technologien rasant weiter und so ist es den Betrügern möglich, Stimmen und bewegte Bilder originalgetreu nachzubilden.

Eine Software wird dabei regelrecht darauf trainiert, die charakteristischen Merkmale einer Person mithilfe von vorhandenem Bewegtbild, Foto- oder Tonmaterial zu erkennen und diese dann zum Beispiel in ein bereits existierendes Video zu übertragen. Aus diesem Grund werden häufig Deepfakes von Prominenten oder bekannten Personen erstellt, denn um das Endergebnis möglichst realistisch erscheinen zu lassen, benötigt die Software so viele Daten wie möglich. Die Erstellung der Deepfakes ist sehr aufwändig. Auf Grund der zunehmenden Digitalisierung und Weiterentwicklung von KI-Technologien gibt es jedoch bereits kostenfreie Apps, mit denen selbst Laien innerhalb kurzer Zeit Deepfakes erzeugen können.

Gefälschte Videos und Audios erkennen
Auch, wenn Deepfakes heute immer professioneller werden, gibt es einige Tricks, die dabei unterstützen, derartige Videos und Audios als gefälscht zu entlarven. Es gilt, auf die Details im Video zu achten wie z. B. die Übergänge von Gesicht zu Hals und Haaren. Sind die Ränder verschwommen, so handelt es sich meistens um ein Deepfake. Bei entsprechenden Audio-Dateien klingt das gesprochene Wort teilweise zu perfekt. Da Menschen in der Regel Füllwörter verwenden, Pausen einlegen, das Tempo beim Sprechen variieren und vieles weitere, deutet Perfektion darauf hin, dass es sich um eine gefakte Audiodatei handelt.

Prävention im Unternehmen mit Awareness-Online-Lernplatttform
Mitarbeitende sollten daher regelmäßig geschult und auf aktuelle Bedrohungen wie Deepfake aufmerksam gemacht werden. CARMAO hat eine Awareness-Online-Lernplattform entwickelt. Diese kann zum einen von Unternehmen dazu eingesetzt werden, Mitarbeitende in den ange-botenen Themen online zu sensibilisieren. Zum anderen dient sie dazu, beispielsweise im Rahmen eines Datenschutz-Mandates die Mitarbeitenden eines Mandanten damit zu betreuen und unternehmensweit Awareness für Datenschutz oder Informationssicherheit zu schaffen.

CARMAO bietet außerdem weitere Schulungen, Beratung und Dienstleistungen rund um die Themen Informationssicherheit, Business Continuity Management und organisationale Resilienz. Unsere Experten informieren Sie gerne über alle Leistungen und Maßnahmen für mehr Cybersicherheit in Ihrem Unternehmen. Kontaktieren Sie uns unter 06431-2196-0 oder kontakt@carmao.de.


Mussten Sie bereits eigene Erfahrungen mit Deepfake machen? Wir freuen uns über eine Rückmeldung von Ihnen über unser LinkedIn-Profil.

Ihr
Ulrich Heun

Links zum Thema
CARMAO Qualifications
Starten Sie durch mit CARMAO Qualifications
Alle unsere Seminare finden hybrid statt, das heißt: Sie können zwischen einer Online-Teilnahme oder einer Präsenzteilnahme in Limburg entscheiden
Jede Erneuerung einer Zertifizierung erfordert eine bestimmte Anzahl an CPE-Credits (Continuing Professional Education). Bei uns können Sie durch Ihre Teilnahme CPEs erwerben, die für Ihre Zertifizierung relevant sind.
CARMAO Quali-PassJetzt mit dem Quali-Pass ein Jahr lang Vorteile sichern
  • 365 Tage gültig

  • 10% Rabatt auf alle Seminare aus dem CARMAO Qualifications Katalog

  • Immer Up-to-Date mit dem Qualifications Newsletter

  • Bei Masterpass zusätzlich mit Durchführungsgarantie für Ihr gewähltes Seminar und Unterstützung bei Ihrer Reiseorganisation

Informationen zu unseren Angeboten sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier...
Oder auf LinkedIn...
Seien Sie noch kurzfristig online dabei! - CARMAO Kamingespräch am 24.2. ab 17:00 Uhr
Cyberversicherungen als Instrument des Informationsrisikomanagements

KamingesprächCyberversicherungen sollten ein Baustein des Risikomanagements sein. Doch was ist dabei zu beachten, welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, was kann die Versicherung leisten? Dies und mehr erfahren Sie bei unserem Kamingespräch morgen (24.02.), ab 17:00 Uhr. Schalten Sie sich noch kurzfristig digital zu. Es lohnt sich!

Loggen Sie sich hier ein...
Webcasts - KompassUnsere Webcasts: starker Input - kurz gefasst
Für alle Webcasts könnnen Sie sich per E-Mail an marketing@carmao.de oder über unsere Events auf LinkedIn anmelden.

Wir stellen vor
Heute: Eleftherios Pursanidis - Transformations-Mentor

Eleftherios Pursanidis













Herr Pursanidis, Sie bezeichnen sich selbst als Transformationsmentor. Was ist darunter zu verstehen?

Hier ist es wichtig, den Unterschied zwischen einem Coaching und einem Mentoring zu verdeutlichen.
Bei einem Coaching stehen Werkzeuge im Vordergrund, die dem Coachee an die Hand gegeben werden, um mit vorher definierten Situationen oder Aufgaben besser umzugehen. Was aber bringt das beste Werkzeug, wenn die Hand, die es führt, zittert.
Bei einem Mentoring stehen der Mensch und seine Transformation im Vordergrund. Der Mentee erfährt dabei einen tiefgreifenden Wandlungsprozess, der zu einem veränderten Bewusstsein führt. Das Bewusstsein ist letztlich das, was zu einer ruhigen Hand führt

Und wie passt das zum Schwerpunkt der CARMAO - der Unternehmensresilienz?
Um bei dem Bild von der ersten Frage zu bleiben. Wenn ein Unternehmen bestens aufgestellt und vor Cyberangriffen bestmöglich abgesichert ist, bringt es trotzdem nichts, wenn die Person, die bei einem Angriff den Notknopf drücken muss, in Schockstarre verfällt.
Letztlich kann also ein Unternehmen nur so resilient sein, wie es die Unternehmensleitung, die Führungskräfte und Mitarbeiter/innen sind.

Wie würden Sie einen typischen Seminartag mit Ihnen beschreiben?
Extrem praxisorientiert und frei von Frontalunterricht, Endlosmonologen, Folienschlachten und Technik. Was für mich zählt ist der Mensch und das, was ihn unterstützt und direkt umsetzbar ist. Die Themen werden gemeinsam an einem Flipchart erarbeitet. Dabei spielt die Schwarmintelligenz eine große Bedeutung. Wenn z.B. 12 Teilnehmer/innen da sind, sitzen im Durchschnitt zwischen 300 und 500 Lebenserfahrung im Raum, von denen alle profitieren.

Erleben Sie Eleftherios Pursanidis live bei seinem Seminar zum Thema "Führungskräfte-Entwicklung als Tool für erfolgreiche Unternehmensresilienz" am 17./18. März 2022.
Weitere Informationen dazu gibt es hier... 

Bildnachweis Foto Eleftherios Pursanidis: © PINC Solutions GmbH
LinkedIn XING
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
CARMAO GmbH
Walderdorffer Hof / Fahrgasse 5
65549 Limburg
Deutschland

+49 6431-2196-0
kontakt@carmao.de
www.carmao.de

Registergericht: Amtsgericht Limburg a. d. Lahn, VR 4201
Geschäftsführer: Ulrich Heun, Robert Hellwig
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.